go-e on Tour im Herbst – neue B2B Ladelösungen werden vorgestellt

 

Die go-e GmbH wird selbst mobil. Sie verlässt ihren Produktions- und Firmenstandort in Feldkirchen in Kärnten, um die gute Mär über leistbare, innovative Lösungen für B2B eMobilität zu verbreiten. Das Marketing-Team inklusive Gründer wird an mehreren eMobilitätsveranstaltungen mit einem Stand vertreten sein.

Mit dabei sind die neue Wallbox go-eCharger PRO, der bereits absatzstarke go-eCharger MOBILE wie auch das bewährte eAufrüstungs-Kit für Fahrräder, der ONwheel.

Der go-eCharger PRO, eine Weiterentwicklung des go-eCharger MOBILE, ist vor allem für den B2B Bereich konzipiert. So ist er fest installierbar, enthält das universelle Anwendungsprotokollsystem OCPP (Open Charge Point Protocol) serienmäßig und weist zudem vielfältigere Anschlussmöglichkeiten (oben, unten, seitlich, auf der Rückseite) auf.

Ein Montagesockel sorgt für simples On & Off des Chargers, für einfache Wartung und, dank einer zusätzlichen Abdeckung, für Sicherheit im öffentlichen Bereich. Ist der Sockel installiert, wird der go-eCharger PRO einfach aufgesteckt und mit zwei Schlossschrauben gesichert – äußerst praktisch bei Servicearbeiten oder der Zweitnutzung am Ferienhaus.              

Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über neue Entwicklungen unserer go-eCharger-Produktserie!

Die Stationen:

14. September 2018, Energie- & Umwelt- Gemeindetag 2018, Zwentendorf/NÖ; 21.-22. September 3. Osttiroler E-Auto Treffen, Dölsach/T; 29.-30. September 2018, E-Mobility Play Days Spielberg/STMK; 16.-18. Oktober eMove360° München/D.